Wie funktioniert die IC-Karte?

- Apr 16, 2019-



Das Grundprinzip der IC-Kartenarbeit:

Das HF-Lesegerät sendet einen Satz elektromagnetischer Wellen fester Frequenz an die IC-Karte.

Die Karte weist einen LC-Serienschwingkreis auf, dessen Frequenz der vom Lesegerät emittierten Frequenz entspricht, so dass unter Anregung der elektromagnetischen Welle der LC-Schwingkreis in Resonanz schwingt, so dass sich im Kondensator eine Ladung befindet; Wenn die angesammelte Ladung am anderen Ende des Kondensators 2 V erreicht, wird eine unidirektionale Elektronenpumpe angeschlossen, um die Ladung im Kondensator in dem anderen Kondensator zu speichern.

Der Kondensator kann als Stromquelle verwendet werden, um Betriebsspannungen für andere Schaltungen bereitzustellen, um Daten von der Karte zu übertragen oder um Daten vom Kartenleser zu empfangen.