Wie wurde eine RFID-Karte geboren?

- Apr 23, 2019-


Der gesamte Prozess von der Herstellung bis zur Zerstörung einer Karte wird als Lebenszyklus bezeichnet. Der Lebenszyklus einer IC-Karte kann im Allgemeinen unterteilt werden in:


1. Chip-Herstellung: Hersteller von IC-Karten ordnen einen einzelnen Schaltkreis auf einem Siliziumwafer durch einen bestimmten Herstellungsprozess an.


2. Modulpaket: Viele verschiedene Chips sind auf einer Leiterplatte mit 8 Kontakten montiert.


3. Kartenherstellung: Maskieren Sie das Kartensteuersystem, z. B. das Betriebssystem der Karte, in das Modul.


4. Kartenpaket: Das maskierte Modul ist in ein Kunststoffsubstrat eingebettet.


5. Karteninitialisierung: Legen Sie die grundlegenden Parameter der Karte fest.


6. Installieren Sie den Freigabeschlüssel: Schreiben Sie den Schlüssel des Ausstellers auf die Karte.


7. Kartenpersonalisierung: Erstellen Sie eine Anwendungsdatei und schreiben Sie die grundlegenden Informationen des Karteninhabers.


8. Kartenantrag: Der Karteninhaber vervollständigt mit der Karte die Funktionen verschiedener Karten.