RFID-Tags für das Flughafengepäckmanagement

- Mar 23, 2019-

Dank des RFID-Tag-Systems kann das Gepäckfördersystem der Hong Kong Airport Authority das Gepäck genauer verfolgen, die pünktliche Lieferung von Gepäck, die Flughafenflüge und die pünktliche Abreise der Passagiere erleichtern, die Gepäckabgabe verbessern und den Kundenservice verbessern.


Der internationale Flughafen Hongkong hat im Jahr 2008 bekannt gegeben, dass alle Schalter für die Registrierung von Fluggästen am Flughafen integrierte RFID-Gepäckanhänger drucken können und Fluggesellschaften die RFID-Technologie entsprechend ihren Bedürfnissen einsetzen können. Der neue passive RFID-Tag für Gepäckstücke verfügt über einen integrierten UHF-RFID-Chip und ist mit einem Barcode bedruckt, der den Barcode ersetzt, der zuvor als Barcode verwendet wurde. Dies ist eine der Maßnahmen, mit denen sich der Flughafen zur kontinuierlichen Verbesserung der operativen Effizienz und zur Verbesserung des Passagierverkehrs verpflichtet.


Im herkömmlichen Barcode-Verwaltungsmodus für Gepäckstücke müssen Mitarbeiter des Flughafens einen Hand-Barcode-Scanner verwenden, um die Gepäckanhänger aus nächster Nähe zu scannen, um die Gepäckinformationen zu lesen. Diese Arbeitsweise ist nicht nur ineffizient, sondern auch, weil das Barcode-Etikett leicht verschmutzt wird, was zu einer hohen Fehlerrate führt. Verglichen mit dem Barcode kann der UHF-RFID-Leser, nachdem der RFID-Gepäckanhänger am Gepäck des Passagiers angebracht wurde, die ID des Gepäckanhänger aus einem anderen Blickwinkel erkennen, und die Lesegeschwindigkeit ist schneller und das Ergebnis ist genauer. Zusätzlich enthält der RFID-Gepäckanhänger mehr Informationsspeicher als der Barcode. Den Testergebnissen zufolge beträgt die genaue Abtastrate des Barcode-Beuteletiketts 80%. Nachdem der RFID-Gepäckanhänger verwendet wurde, wurde die Geschwindigkeit der Gepäckabfertigung am Flughafen erheblich verbessert. Die effektive Lesegeschwindigkeit liegt bei 97% (RFID RF Express Hinweis: teilweise Metallgepäck (Die Beeinträchtigung durch Interferenzen) kann 5% Zeit, Arbeitskraft und Betriebskapazität einsparen und pro Tag 2000 Gepäckstücke abfertigen.


Außerdem sind die Kosten für das RFID-Gepäcketikett etwas teurer als für das Barcode-Etikett. Herr Ma Yaowen, General Manager des Air Passenger Transport Business der Hong Kong International Airport Authority, betonte, dass der neue Teil der Kosten nicht an die Passagiere weitergegeben werde. Der RFID-Gepäckanhänger speichert nur die grundlegenden personenbezogenen Daten des Passagiers, wie Name und Flugnummer, und verletzt nicht die persönlichen Daten.